15
Nov 2010
Marko

Adobe bewirbt html5

Als Flash Entwickler beobachte ich selbstverständlich die aktuellen Entwicklungen rund um das bekannte Browser Plug-In.

Ich will jetzt auch nicht schon längst tot-gequatschte Grundsatzdiskussionen wieder aufleben lassen. Das Internet entwickelt sich so schnell wie kein anderes Medium weiter, daher ist es Wichtig stets am Ball zu bleiben.

Dies gilt für Internet-Entwickler in gleichen Maße wie für die Big Player.

Anscheinend hat selbst Adobe dies auch verstanden.
Vor gar nicht langer Zeit stellte Adobe den Prototype Edge vor, onkeloki berichtete

Neben Edge, was eher wie eine Flash ablöse anmutet. (mit Zeitleiste und bekannten Elementen aus Flash)
Bewirbt Adobe nun auch aktiv die HTML5 Features des hauseigenen Html-Editor.

Unbenannt-1.png

Von Dreamweaver kann man halten, was mann will. (Persönlich bin ich nicht der große Fan)
Doch fest steht, im Internet von Morgen wird es Technologien geben für die es auch Editoren geben muss.
Es wird gewiss nicht alles  Flash sein, genau so wenig wird Flash schnell von der Bildfläche verschwinden.
Doch was ist schon schnell in Relation zur Entwicklungsgeschwindigkeit des webs.

Adobe scheint gemerkt zu haben, dass wenn sie diese Tools nicht schaffen.
Dann wird es ganz einfach eine andere Firma sein, so ist das mit der Evolution.

Auch für die Großen bleibt die Zeit nicht stehen.

 


Kommentar verfassen