26
Mrz 2016
Marko

Spare Ribs – auf dem Gasgrill ( 3-2-1 / 4-1-1 ) BBQ Rezept

Ok, probieren wir mal etwas Neues!

titelbild

Normalerweise schreibe ich hier unregelmässig über technischen Kram oder eben über das was mich interessiert. Seit knapp zwei Jahren zähle ich Grillen zu meinen Hobbys, also warum nicht auch mal darüber schreiben. Natürlich bin ich hauptsächlich durchs Internet und Ausprobieren inspiriert, daher werdet Ihr das eine oder andere vielleicht schon mal gelesen haben.

Auf gehts, „so mache ich Spare-Ribs“

Die Ribs

Kurz und knapp, ich verwende immer die „3 Stränge BBQ Baby BackRibs“ von Clickandgrill.de. Ich habe auch schon andere ausprobiert, aber bin immer zu den Baby Backs zurück. Die gefallen mir bis jetzt am besten. Laut meinem Benutzerkonto habe ich schon 65 Stück davon zubereitet.
Ich rechne immer 2 Stränge pro Person.

Tipp: wenn Ihr z.b. zwei mal 3 Stränge bestellt also insgesamt 6 Stränge, könnt Ihr diese direkt in Zweierpaaren verpacken lassen. (einfach bei Extrawunsch angeben) So kann man die Ribs auch gut einfrieren und hat immer dir richtigen Portionen im Gefrierfach.

Schritt 1. – Einlegen

Am Abend bevor es auf den Grill geht, werden die Ribs eingelegt
1. Silberhaut entfernen
2. in eine mit Apfelsaft gefüllte Aluform legen. Außerdem noch eine Tasse Apfelessig hinzu geben.

Frischhaltefolie drüber und ab in den Kühlschrank.

apfelsaft

SCHRITT 2. – Rub Drauf

Ca 30-60 min bevor die Ribs auf den Grill kommen, solltet ihr sie nun mit Rub und Rohrzucker einreiben.
1. Eine schöne Schicht Rohrzucker auf die Fleischseite der Ribs
2. Rub drauf (gerne auch beidseitig)

rub

Weil die Ribs, von dem Apfelsaft noch sehr nass sind, ziehen Zucker und Rub richtig schön ins Fleisch ein.

Wie auch viele andere, empfehle ich euch Magic Dust von Ankerkratut

Magic Dust, BBQ-Rub 250gr*

Schritt 3. Räuchern

Wie ihr genau räuchert überlasse ich mal euch, ich habe mir eine Vorrichtung für meinen Weber E320 gebaut, ggf. schreibe ich in Zukunft mal über diesen Umbau.
Wichtig ist, dass die Temperatur nicht über 100 Grad steigt.

 

1914490_10153416084177321_1540093052508858111_n

So bleiben die Ribs nun wahlweise 3 oder 4 Stunden im Rauch.
Räucherchips sind Geschmacksache, ich stehe auf diese

Jack Daniel’s Whiskey Räucher-Chips – Grillzubehör 900g*

Schritt 4. Dünsten

Dieser Schritt klingt vielleicht etwas ungewöhnlich, das fand ich auf jeden Fall zuerst.
Habe ich aber bis jetzt immer so gemacht und kann ich nur empfehlen.

Nachdem die Ribs nun lange genug im Rauch lagen, nehme ich sie vom Grill und streiche jeweils etwas Apfelmus auf die Fleischseite. Dann rolle ich sie in Zweierpaaren fest in Alufolie ein und lege sie wieder bei 100 Grad auf den Grill. Dort bleiben sie dann weitere 1-2 Stunden, je nachdem wie lange ihr geräuchert habt.

schritt-alufolie

Je länger die Ribs dünsten, desto mehr löst sich das Fleisch vom Knochen.
Nach diesem Schritt solltet ihr bei Stunde 5 angekommen sein.

Schritt 5. BBQ-Soße

Nun werden die Ribs wieder von der Alufolie befreit und kommen noch einmal auf den Grill. Dieses mal werden Sie vorher mit BBQ Soße bestrichen.

schritt-bbqsosse

Tipp: Mischt die Soße vorher 80/20 mit Ahornsirup das gibt eine weitere Geschmacksnote und sorgt dafür, dass eine schöne Kandisschicht entsteht.
Die Soße kann man kurz in der Mikrowelle erwärmen. Dann wird sie flüssiger und lässt sich besser streichen.
Die Temperatur wie gewohnt bei 100 Grad lassen.

Mein Favorit:

BBQUE Bayrische Barbecue Sauce „Das Original“*

Dazu serviere ich dann Kartoffelecken.

Habt Ihr noch Fragen, Anregungen oder Bemerkungen?
Dann hinterlasst mir einen Kommentar


Kommentar verfassen