19
Mai 2010
Marko

Schweizer Uhrenhersteller TISSOT macht auf augmented reality

Gestern musste ich mich an mein Blogpost vom Januar denken. Wer sich nicht erinnert, hier das relevante Zitat:

Meine Vorhersage: 2010 wird auch ein Jahr der Augmented Reality.?

Ein bisschen bestätigt sehe ich mich schon.

Die Firma TISSOT aus der Schweiz bietet Ihren Kunden nun die Möglichkeit, Uhren  virtuell an zu probieren. Natürlich kann dies niemals, das wirkliche tragen ersetzen. Dennoch ist es wirklich Innovativer Service. 

Das ganze funktioniert relativ einfach.
– Papieruhr ausdrucken
– Papieruhr  ausschneiden.
– Papieruhr anlegen.

dann schön den arm in die Kamera und dann schön: *bling* *bling* aber seht selbst

_SAILTOUCH2105100018.jpg_SeaTouch17281200016.jpg


Kommentar verfassen