23
Feb 2012
Marko

Regalwand inspired by Hackers

Ein Hack hat nicht zwangsläufig etwas mit dem Computer zu tun. Der moderne Hacker ist viel mehr jemand, der stetig versucht seine Umgebung zu modifizieren und verbessern. Ein gutes Beispiel hierfür liefert die Seite http://www.ikeahackers.net/.

Inspiriert von den tollen Ideen habe ich bei meinem Projekt „Wohnzimmerregal“ selbst Hand angelegt.

Die Idee: Eine große Regalwand.
Materialien:
1x Ikea Expedit 5×5
1x Ikea Expedit 1×5
1x Ikea Leiter
3x Ikea Lack Tisch
5x Expedit Zwischenbrett.

Ein paar Dachlatten (25mm Stark)
1 Rolle weißes Klebeband

Nachdem die beide Expedit Regale zusammen geschraubt sind kann der Hack beginnen.

Die Dachlatten werden zu einem Rahmen verschraubt, der genau so breit wie das Expedit ist (185cm).
Um eine Führung für die Leiter aus zu sparen habe ich den Rahmen aber 4cm weniger Tief gemacht, mein Rahmen misst also 185cm x 35cm.
Die Vorderseite habe ich mit dem Klebeband beklebt, damit die Front einheitlich weiß ist.


Foto Kopie

Diesen Rahmen habe ich auf das große Expedit geschraubt und da rauf dann das kleine Expedit gelegt und mit Schrauben fixiert.

Fertig ist das Regal. Zur Zierde habe ich noch eine Leiter von Ikea dazu gestellt.
Diese gehört eigentlich zu der Billy-Regal Serie, daher musste ich sie unten um ca. 2-3cm kürzen.
Ich habe dafür einen Rohr Schneider verwendet. Eine stink normale Metallsäge tut es aber auch.

Nun ist so ein Expedit Fach genau 39x39x39cm groß, dies ist für ein durchschnittliches Buch etwas überdimensioniert. Es bietet sich also an, die Bücher in zwei Reihen auf zu stellen. Hier kommen die übrigen Materialien ins Spiel.
Die Beine der Lack Tische habe ich auf 39cm Länge gesägt und hinten in die Fächer gelegt. die Tischplatten werden nicht Benötigt.

20120223 234146 Kopie20120223 234656 Kopie

Die Expedit Zwischenbretter hatte ich noch von einem anderen Projekt. Wer keine mehr zu hause rumliegen hat, findet diese häufig in der Ikea Fundgrube. Normale Regal-Bretter aus dem Baumarkt tun es aber auch. Ich habe aus einem Brett jeweils zwei Stücke a 39×17 cm sägen Können.

Und hier das Ergebnis:

Foto


2 Kommentare zu "Regalwand inspired by Hackers"

  1. Charlotte schreibt:

    Cool blog!

  2. Stéphane Diez schreibt:

    Krasse Geschichte … thanks for sharing! Der Link kann einiges 🙂

Kommentar verfassen