03
Feb 2018

Dreamscreen 4k DIY-Kit Linstallation

… als Fortsetzung zu dem ersten Bericht mit Dreamscreen TV 4k – Ambilight nachrüsten geht es hier nun um die Installation und Inbetriebnahme des Dreamscreen 4k DIY.

Zunächst einmal musste ich den Stecker von dem LED-Band* abschneiden. Die drei Kabel Rot (5v), Grün (Daten) und Weiß (Ground) werden nun via Schraubklemme in dem DreamScreen DIY Stecker befestigt.
Den ganzen Beitrag lesen

Tags: , ,
Kategorien: Selbst ist der Mann, smart home
02
Feb 2018

mit Dreamscreen TV 4k – Ambilight nachrüsten

Die Ambilight Fernseher von Philips fand ich schon immer sehr cool. Doch nur für das Lichtspektakel einen neuen TV kaufen fand ich jetzt nicht so lukrativ.

Nach einer Recherche im www stieß ich dann auf mehrere Lösungsansätze ein Ambilight mit einem raspberry pi selbst zu bauen. Will man so etwas für 4k realisieren werden die benötigten Komponenten doch recht teuer. Ich bastel / löte zwar gerne aber das war mir dann doch zu frickelig und aktuelle HDMI-Features (z.b. ARC / HDR) werden nur selten unterstützt. Anders ist das bei dem neuen Dreamscreen 4k.

 

Die Firma aus MIAMI hatte bereits vor Jahren eine erste Version (Dreamscreen HD) erfolgreich auf den Markt gebracht. Ich habe mir nun den Nachfolger Dreamscreen 4k bestellt. Nach einer Wartezeit von knapp 6 Monaten, halte ich diesen endlich in den Händen.

Da ich Zoll sparen wollte habe ich mir lediglich das DIY (do it yourself) Kit bestellt. Bei dem DIY-Kit liegen noch keine LEDs bei, stattdessen erhält man ein Adapterkabel.
So ist es möglich die LEDs in Deutschland nach zu kaufen. Ich habe mich für diese entschieden.

BTF-LIGHTING WS2812B 5M 30 LEDs/Pixels/m 150LEDs RGB adressierbare Streifen mit 5050 SMD LEDs Wasserdicht in Rohr IP30*

Zunächst einmal lassen sich 150 LEDs anschließen. Mit einem zweiten Adapterkabel kann man auf maximal 250 LEDs erweitern (bzw. 2×125 LEDs). Abhängig von der TV Größe wählt man LED Streifen mit 30 oder 60 LEDs pro Meter.
Den ganzen Beitrag lesen

Tags: , , ,
Kategorien: geek, Kaufempfehlung, Selbst ist der Mann, smart home
19
Okt 2014

Alarmanlage mit raspberry pi und geofancy automatisch schalten

Der Sommer ist vorbei, die Tage werden länger und mit der Dunkelheit häufen sich Meldungen über Wohnungseinbrüche. Vorbeugen ist bei diesem Thema das A und O. Nicht nur aus dem Grund mögliche Einbrecher abzuschrecken, sondern auch um das Gewissen zu beruhigen und um sich im Ernstfall nicht vorzuwerfen, man habe nicht alles mögliche getan.

alarmanlage

Will man eine Alarmanlage in einer bestehenden Wohnung oder in einem Haus nachrüsten, steht man schnell vor einigen Herausforderungen. Man müsse z.b. diverse Wände auf machen um Kabel zu verlegen.  Wenn das ganze dann noch einigermaßen „smart“ sein soll, wird es schnell teuer. Ist es nicht „smart“, nervt das ständige Code eingeben schnell und man tut es dann doch nicht.

In der folgenden Anleitung erkläre ich euch, wie ein Alarm System so erweitert werden kann, dass es sich automatisch abstellt sobald ihr euch in Reichweite befindet und sich automatisch aktiviert sobald ihr euch von Zuhause entfernt.

Diese Anleitung lässt sich außerdem auf andere Smart Home Features anwenden. (z.b. Licht aus wenn keiner da / Garagen Tor auf beim annähern usw.)

Diese Anleitung beantwortet gewiss nicht alle Fragen sondern dient eher als Hilfestellung und Empfehlung in der Vorgehensweise. Sie soll zeigen, wie man auch mit wenig Budget durch die richtigen Mechanismen und etwas Kreativität viel erreichen kann.

Den ganzen Beitrag lesen

Tags: , , , ,
Kategorien: Raspberry Pi, Selbst ist der Mann
17
Jan 2014

Projekt Cocktailmaschine – Part 2

Mit der selbstgebauten Cocktailmaschine geht es voran. Mittlerweile haben wir die Relais vorbereitet und bereits die ersten Motoren, Schalter und Taster eingebaut.

20140116-161302.jpg

Den ganzen Beitrag lesen

Tags: ,
Kategorien: Projekt Cocktailmaschine, Raspberry Pi
23
Feb 2012

Regalwand inspired by Hackers

Ein Hack hat nicht zwangsläufig etwas mit dem Computer zu tun. Der moderne Hacker ist viel mehr jemand, der stetig versucht seine Umgebung zu modifizieren und verbessern. Ein gutes Beispiel hierfür liefert die Seite http://www.ikeahackers.net/.

Inspiriert von den tollen Ideen habe ich bei meinem Projekt „Wohnzimmerregal“ selbst Hand angelegt.

Die Idee: Eine große Regalwand.
Materialien:
1x Ikea Expedit 5×5
1x Ikea Expedit 1×5
1x Ikea Leiter
3x Ikea Lack Tisch
5x Expedit Zwischenbrett.

Ein paar Dachlatten (25mm Stark)
1 Rolle weißes Klebeband

Nachdem die beide Expedit Regale zusammen geschraubt sind kann der Hack beginnen.

Die Dachlatten werden zu einem Rahmen verschraubt, der genau so breit wie das Expedit ist (185cm).
Um eine Führung für die Leiter aus zu sparen habe ich den Rahmen aber 4cm weniger Tief gemacht, mein Rahmen misst also 185cm x 35cm.
Die Vorderseite habe ich mit dem Klebeband beklebt, damit die Front einheitlich weiß ist.


Foto Kopie

Diesen Rahmen habe ich auf das große Expedit geschraubt und da rauf dann das kleine Expedit gelegt und mit Schrauben fixiert.

Fertig ist das Regal. Zur Zierde habe ich noch eine Leiter von Ikea dazu gestellt.
Diese gehört eigentlich zu der Billy-Regal Serie, daher musste ich sie unten um ca. 2-3cm kürzen.
Ich habe dafür einen Rohr Schneider verwendet. Eine stink normale Metallsäge tut es aber auch.

Nun ist so ein Expedit Fach genau 39x39x39cm groß, dies ist für ein durchschnittliches Buch etwas überdimensioniert. Es bietet sich also an, die Bücher in zwei Reihen auf zu stellen. Hier kommen die übrigen Materialien ins Spiel.
Die Beine der Lack Tische habe ich auf 39cm Länge gesägt und hinten in die Fächer gelegt. die Tischplatten werden nicht Benötigt.

20120223 234146 Kopie20120223 234656 Kopie

Die Expedit Zwischenbretter hatte ich noch von einem anderen Projekt. Wer keine mehr zu hause rumliegen hat, findet diese häufig in der Ikea Fundgrube. Normale Regal-Bretter aus dem Baumarkt tun es aber auch. Ich habe aus einem Brett jeweils zwei Stücke a 39×17 cm sägen Können.

Und hier das Ergebnis:

Foto

Tags: , , ,
Kategorien: Selbst ist der Mann