18
Jun 2012
Marko

2000km – die letzten 5 Jahre Zusammengefasst

Nun jogge ich schon seit rund 5 Jahren.
Den ersten dokumentierten Lauf startete ich am 22. August 2007. Seither laufe ich regelmäßig mit Nike+. Kürzlich habe dann ich die 2000km grenze geknackt, dies möchte ich als Anlass nutzen um ein wenig zu berichten:

2007…

kam die Einscht, ich muss was tun. Mit knapp 130kg bei 1,85m hatte ich doch deutlich übergewicht. Gerade in meinem Job als Programmierer ist man sehr anfällig für viel Pizza, viel Cola und wenig Bewegung. Das führt dann schleichend zu trägheit und damit zu Pfunden. Also habe ich mir zuerst einmal vernünftigen Schuhe zugelegt. Als Motivationshelfer den Nike+ KM-Zähler, für meinen Ipod, und los gings.

2008

Nach den ersten 140KM im Jahr 2007 und der Winterpause, legte ich ab April 2008 wieder los. Motivation ist das wichtigste, die ersten Läufe sind schon hart. Hat man sich jedoch einmal aufgerafft und ist auf der Straße, erreicht man schnell einem Modus in dem das Laufen wie von alleine geht. Nach wenigen Wochen fing ich dann sogar an nervös zu werden, wenn ich längere Zeit nicht auf den beinen war.

2009

Geschafft! Ein Jahr am Ball gebileben und regelmäßig laufen gewesen. Neben der Tatsache, dass ich immer fitter wurde habe ich noch anderes beobachtet. 1: Laufen ist ein guter ausgleich zum Job: einfach an nichts denken und Kilometer machen, dies macht den Kopf richtig frei. 2: Laufen ist gut für das Selbstbewusstsein: nachdem ich jetzt über ein Jahr durchgehalten hatte, wurde mir klar: „Was ich mir vorgenommen habe, dass kann ich auch schaffen„. Dies hilft nicht nur Privat sonder auch im Job. Derweil habe ich in diesem Jahr die 1000KM Schallmauer gebrochen und mir als belohnung neue lauf Schuhe gegönnt.

2010

Und weiter geht’s: Mittlerweile bin ich vom Nike+ Runners-Kit auf die Nike+ App für mein iPhone umgestiegen. So nun logge ich also meine Läufe künftig via GPS. Neben Hörbüchern und meiner Jogging-Playlist höre ich nun auch vermehrt Podcasts beim Joggen. Ansonsten war 2010 unspektakulär.

 

2011-2012

2011 war mein unsportlichstes  Jahr. Nur 62 mal Laufen gewesen. Nun ja das ist immerhin noch mindestens 1x Pro Woche. Im Jahr 2012 Dann noch ein Rückschlag: nach einem Lauf im März klagte ich über starken schmerz im Rücken. Beim Röntgen wurde eine asymmetrische Sakralisation diagnostiziert. Ärzte bezeichnen dies als „meist harmlose Norm-Variante wobei der letze Lendenwirbel mir dem ersten Kreuzbeinwirbel verwachsen ist.“ Für mich heißt das, ab sofort mehr Bauch und rücken Muskel Training und zeitweilig mir einer Stabilisations-Bandage um die Hüften laufen.

Zeit für ein paar Statistiken:

am 15. Juni. 2012 habe ich nun 2,002.59 km auf dem Tacho. Dies in 388 Läufen seit dem 22 .August 2007. Umgerechnet sind das 251 Wochen.

Somit laufe ich im Durchschnitt 7.97 Km pro Woche.
Meine Durchschnitts-Distanz Liegt bei 5 km.
Hochgerechnet kann ich also sagen, dass ich in den letzten 5 Jahren pro Woche Zwei mal Joggen war (sagen wir. einmal 5Km, Rest 3km). Das ist natürlich alles nur hochgerechnet.

Es gibt genügend Monate in denen ich  gar nicht auf der Straße war und auf haufenweise Läufe mit 7-10km.

Interessant ist auch dass ich 235Stunden unterwegs war. Dies klingt jetzt erst einmal viel. Sind aber umgerechnet insgesamt nur 10Tage.
Also in 5 Jahren 48 Stunden Pro Jahr. Pro Woche ist es dann nicht mal eine Stunde.

Ich will jetzt keinen auf großen Motivator machen, aber mal ehrlich.
Wer fitter werden möchte, hat doch sicher maximal eine Stunde Pro Woche Zeit. Man muss sich nur aufraffen. Oder mit den Worten von Nike zu sprechen „Just Do It“.

Und ich belohne mich wieder mit neuen Laufschuhen.


 


5 Kommentare zu "2000km – die letzten 5 Jahre Zusammengefasst"

  1. Julia schreibt:

    Hut ab,
    das liest sich wirklich motivierend!
    Viel Spaß noch beim (Weiter-)Laufen!

  2. timbO schreibt:

    Sehr geil Oki! Hätte da gerne mal eine Statistik, wieviel KM ich in der Woche den Ball hinterherrenne.. 😉

  3. onkeloki schreibt:

    antwrt auf das „a“

Kommentar verfassen