22
Aug 2014
Marko

Macbook Speichererweiterung JetDrive Lite Getestet

flattr this!

Wem die 128gb, 512gb oder 1024gb welche momentan in den Apple Macbooks als SSD Speicher angeboten werden zu wenig sind hat mit dem JetDrive eine Elegante Möglichkeit den SD-Slot als zusätzlicher Speichererweiterung zu nutzen.

Ich selbst bin gerade erst von meinem alten Macbook Pro 2007 auf ein 13 Zoll Retina Macbook Pro umgezogen. Apple verlangt derzeit 500€ Aufpreis für eine 1024gb SSD-Platte. Das fand ich dann aber echt zu happig und habe mich deshalb für die 512gb Version entschieden.

Dazu habe ich mir dann die JetDrive Lite 330* Speichererweiterung gekauft so komme ich jetzt immerhin auf 576gb.

transcend-speicher

Bei dem JetDrive handelt es sich um eine auf Macbooks zugeschnittene SD-Karte die nahezu randlos in dem Gerät verschwindet.

Es gibt vier Versionen, die jeweils auf das Macbook Air 13, Macbook Pro Retina 13,
Macbook Pro Retina 15 (bis 2013) oder Macbook Pro Retina 15 (ab 2013) zugeschnitten sind.

Für alle Macbooks bis auf das MBP13 gibt es 128 und 64gb Varianten der Speichererweiterung. Beim 13er ist vermutlich nicht mehr drin, da der SD-Slot hier nicht so tief ist wie bei den anderen ist.

prevdrindesktop

Zug guter letzt habe ich noch einen Disk Speed Test mit Black Magic gemacht. Ergebnisse gibt es nach dem klick.

…weiterlesen

Tags: , , , ,
Kategorien: Apfelwelt
20
Aug 2014
Marko

Projekt Cocktailmaschiene – Part 2.5

flattr this!

Zuerst einmal vielen dank an das große Interesse an meinem Projekt.
Ich betreibe dieses Blog jetzt schon seit 8 Jahren. Mal mehr mal weniger, aber eigentlich immer eher für mich zum “Sachen ins Internet schreiben”.

c3(Bild via: picjumbo.com)

Seit dem ich angefangen habe über die mein Cocktailmaschinen-Projekt zu schreiben hat sich hier aber etwas verändert. Zum ersten Mal bekomme ich hier wirkliches Feedback. Ich denke mir bei jedem Kommentar, jeder Anfrage, jeder Mail “WOW”, es gibt Leute die sich für das interessieren was ich “ins Internet schreibe”. Ich bemühe jeder Nachricht gerecht zu werden also habt etwas Nachsicht, wenn meine Antwort etwas dauert. Vielen Dank.

 

Das Projekt habe ich in der letzten zeit tatsächlich etwas schleifen lassen. Dies hatte hauptsächlich etwas mit dem “Sommer” zu tun ;) denn wenn es war ist gehe ich lieber nach draussen als innen zu löten.

…weiterlesen

Tags:
Kategorien: Dies & Das, Projekt Cocktailmaschine, Raspberry Pi
16
Aug 2014
Marko

Zurück aus dem Urlaub

flattr this!

Das es in der letzten Zeit etwas ruhiger hier geworden ist lag mit unter daran, dass meine Frau und ich im Sommer-Urlaub waren. Wir haben uns an einen Roadtrip durch den Westen der USA gewagt. Was soll ich sagen, vermutlich war es der Urlaub unseres Lebens. Ein paar Impressionen habe ich in einem Video zusammen geschnitten.

roadtrip from onkeloki on Vimeo

So eine Reise kann ich jedem empfehlen. Ich werde in der nächsten Zeit vermutlich auch noch mehr darüber schreiben. Gefilmt habe ich das alles übrigens mit einer SJ4000-Actioncam und der kleineren 48cm GoPro Teleskopstange.

 

Tags: ,
Kategorien: Inspiration, Privat
09
Apr 2014
Marko

Wenn der Mac beim hochfahren hängt.

flattr this!

 

Nachdem ich am Wochenende völlig leichtsinnig irgend eine Software für einen Surf-Stick installiert hatte, fror mein macbook beim Hochfahren regelmässig ein.

picjumbo.com_IMG_4923(Bild via : picjumbo.com)

Ich hatte ein ähnliches Symptom schon einmal in “Fremden Netzwerken”. Darum vermutete ich das Problem bei einer fehlerhaften Netzwerk-Konfiguration, die mir vom Surf-Stick untergejubelt  wurde. Naja, mit der Zeit ist die liste der Netwerk-Settings in den Systemeinstellungen sehr groß geworden. Daher hielt ich es für eine Gute Idee mal aus zu misten. Doch wie, wenn man nicht einmal ins System kommt?…

Letzt endlich war es denkbar einfach, wer sich ein wenig mit den Terminal auskennt wird auf jeden fall keine Probleme haben.

Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung setzt ihr eure OSX System Einstellungen Zurück. Nach dem ich dies gemacht habe startete mein mac wieder Problemlos.

 

1.  Bein hochfahren APFEL-S (bzw. CMD-S) gedrückt halten

So gelangt ihr in den Single-User-Modus.
Das ist eine Art Eingabeaufforderung mir der Ihr euren mac per Texteingabe steuern Könnt.

2. Befehl:   mount -uw /

Standardmäßig kann man im Single-User-Modus nur von der Festplatte Lesen, um sie auch beschreiben zu dürfen muss man dies mit dem Befehl mount -uw /  aktivieren.

3. Ordner Wechseln

mit dem Befehl cd  /Library/Preferences/SystemConfiguration/ wechselt Ihr nun in ein Verzeichnis in dem die System-Konfiguration gespeichert ist.

4. Systemeinstellungen-Datei umbenennen

An diesem Ort gibt es eine Datei Namens  “preferences.plist” in dieser sind unter anderem die Netzwerk-Konfigurationen gespeichert. Benutzt jetzt folgende Zeile:

mv preferences.plist preferences.plist.old

Nun habt die Datei umbenannt, beim nächsten start merkt OSX dass diese Datei fehlt und wird eine neue anlegen.

Tippt nun reboot, dies lässt euren mac neu starten.

 

 

 

 

Tags: ,
Kategorien: Apfelwelt
03
Apr 2014
Marko

Earbudi mach aus euren Earpods Sportkopfhörer

flattr this!

Die neuen Apple EarPods sind eigentlich ziemlich cool. Zumindest ist der Ton für meinen Geschmack zufriedenstellend. Für die mitgelieferten original Kopfhörer sprechen aber in erster Linie die vorhandene Fernbedienung inklusive des Mikrofons.

earbuddy

Auf Grund der Form der Stöpsel haben allerdings viele das Problem, dass diese Kopfhörer nicht so richtig im Ohr halten wollen.

Meine doofen Ohren haben das Problem mit allen Kopfhörern. Daher trage ich seit eh und je so genannte Sport-Kopfhörer. Solche Modelle haben Bügel die hinter den Ohren klemmen und den sicheren Halt garantieren.

Doof ist, dass Sport-Kopfhörer nur selten eine Iphone-Fernbedienung am Kabel haben. Auf der Suche nach neuen Stöpseln bin ich über diese ansteck-Bügel gestolpert. Diese verwandeln meine sowieso vorhandenen EarPods in akzeptable Sport-Kopfhörer.

Die teile gibt es für nen 10er hier*

(*= Affiliate)

Tags:
Kategorien: Apfelwelt, Kaufempfehlung
07
Mrz 2014
Thomas

Chilis züchten

flattr this!

Hier mein erster Blogeintrag als Co-Autor in Okis Blog. Der Frühling steht vor der Tür (am Wochenende soll es echt warm werden) und da wollte ich über mein Chillizucht Projekt berichten.

Gewächshaus

Sowohl mehr oder weniger heimische als auch exotische Arten lassen sich prima auch in unseren Breitengraden züchten, um sie dann im Sommer frisch zum Barbecue oder getrocknet im Winter getrocknet aus der Mühle zu verwenden. Dabei gibt es allerdings gerade bei den “Exoten” ein bisschen was zu beachten. Bevor es soweit ist fangen wir erst einmal vorne an. …weiterlesen

Tags:
Kategorien: Dies & Das
24
Feb 2014
Marko

Verschlüsselte Nachrichten über Facebook Senden

flattr this!

Vielleicht erinnern sich einige von euch noch an Zeiten in denen nicht jeder bei Facebook war oder Whatsapp zum Chatten benutzte.
Wurde damals “Im Internet mit jemanden geschrieben”, geschah dies in der Regel über Dienste wie ICQ, AIM, oder MSN. Heute geht das immer noch.
Für diejenigen die in mehreren Netzwerken unterwegs sind gibt es so genannte Multi-Protokoll-Client. Auf Windows Computern nutzte ich damals vor allem Miranda und Trillian. Heute ist es QIP. Auf meinen Mac läuft seit der ersten Stunde Adium.

 

facebookcrypor

Heutzutage gibt es sogar Multi-Protokoll-Clients mit denen man den Facebook-Chat benutzen kann.
Einmal verbunden erscheinen in der Messenger-Kontakt-Liste auch die Facebook Kontakte und man kann mit denen Bequem via Desktop Fenster Chatten.

Einige diese Messenger unterstützen sogar das Verschlüsselungsverfahren OTR.
Dieses Verfahren ist üblich für Chat Verschlüsselung.

Nutzt Ihr also einen Messenger der Facebook-Chat und OTR unterstützt, ist es sogar möglich mit euren Facebook Freunden zu Chatten, ohne dass Facebook diese Nachrichten mitlesen kann.

Wie das funktioniert habe ich euch ein Paar Screenshots am Beispiel von Adium zusammengestellt. Am Ende des Beitrags findet ihr eine Liste von Messenger die sowohl OTR als auch facebook-Chat unterstützen.

…weiterlesen

Tags: , ,
Kategorien: Internet
18
Feb 2014
Marko

Akku Pack Getestet

flattr this!

Vor ein paar Wochen haben meine Frau und ich wieder
mit dem Geocaching angefangen.

Weil wir die ersten längeren Cache-Ausflüge in diesem Jahr auf Grund von erschöpften Smartphone Akkus beenden mussten, haben wir uns nun mal ein Akku-Pack zugelegt.

20140218-154854.jpg

Wir nutzen die offizielle Geocaching App.
Dabei ist GPS, Internet und Kompass im Dauereinsatz. Da verbraucht jedes Smartphone relativ viel Strom. Bei meinem iPhone 5s ist der Akku dann nach 2-3 Stunden erschöpft. Bei längeren Ausflügen wird es also eng.

Aufgrund der Positiven Empfehlungen haben wir uns für ein Akku-Pack der Marke EasyAcc gegriffen.

…weiterlesen

Tags:
Kategorien: Geocaching
13
Feb 2014
Marko

Neues von der Cocktailmaschine …

flattr this!

.. gibt es gerade nicht. Nach einigem hin und her überlegen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass man mit acht Pumpen nicht sonderlich weit kommt.

Daher habe ich gestern noch einmal vier weitere Pumpen bestellt.  Ich hoffe, dass ich sie noch irgendwie (möglichst elegant) ins Gehäuse bekomme. Außerdem muss ich noch ein weiteres 4 er Relais in dem Kasten verbauen damit die neuen Pumpen dann auch schaltbar sind. Jedenfalls wird es langsam eng in dem Gehäuse,

Zum Glück besitzt so ein raspberry pi 17 Datenpins, daher sollte zumindest das ansteuern der Relais kein Problem sein.

Dafür habe ich einen Passenden “Zapfhahn” bzw. “Schlauchaufnahme” gefunden.
Hierbei handelt es sich um ein simplen 10cm Schrankfuß. (ca 2,50€ im Baumarkt) damit es etwas hübscher aussieht habe ich ihn an der Vorderseite halb rund abgeflext und am Schleifstein nachgearbeitet. Schaut euch die Bilder einfach selber an.
20140213-082129.jpg
…weiterlesen

Tags:
Kategorien: Dies & Das, Projekt Cocktailmaschine
07
Feb 2014
Marko

Wie funktioniert ein Breadboard

flattr this!

Wer verschiedene Sachen gleichzeitig an einem raspberry Pi anschließen möchte wird relativ schnell auf ein Breadboard (oder auch Steckplatine) zurückgreifen.

Mit so einem Helfer lassen sich durch einfache Steckverbindungen wirklich flott auch Komplexere Schaltungen erstellen. Ganz ohne schrauben oder löten.

Als ich das erste mal so ein Breadboard bestücken wollte, war mich nicht ganz klar wie die Verbindungen im Board genau funktionieren. Im nach hinein ist es aber echt Easy.

Es gibt kleine Breadboards* und große Breadboards* die Funktioniere aber im Grunde gleich.

Breadboard

Das Steckbrett unterteilt sich in den so genannten Bus Stripe und den Terminal Strpes. Die Bus Stripes sind über die komplette länge des Boards verbunden. Daher lassen sie sich wunderbar für die Stromversorgung des benutzen.

Die Terminal Stripes sind immer in kleinen Gruppen vertikal miteinander Verbunden, aber nie Horizontal. Im Bus und Terminal zu verbinden eignen sich Steckbrücken* Besonders gut. Im Gegensatz zu Jumperkabeln* ist die Schaltung aufgeräumter und übersichtlicher. Um das Breadboard mit einem Raspberry Pi zu verbinden benötigt ihr allerdings Jumperkabel und zwar Female-Male-Kabel.

Diese haben auf einer Seite einen Pin und auf der anderen seine “Loch”.

Wenn ihr Wert auf maximalen Komfort legt, solltet ihr euch das Pi T-Cobbler Breakout Kit* anschauen es ist etwas teurer aber besser geht es wohl nicht.

Tags: ,
Kategorien: Raspberry Pi